Hallux valgus - patientenfax.de

in ganz Deutschland ist Patientenfax zu haben, weltweit wirksam
Hallux valgus (Ballenkrankheit)


Viele Menschen leiden an Verformungen des Fußes. Der sog. Ballen hat sich ausgebildet.  Es entstehen Schmerzen beim Gehen und beim Abrollen des Fußes.
Es kommt zur Verkrümmung von Zehen, Ausbildung von Druckstellen und eines schmerzhaften Ballen. Nicht selten entsteht die typische Abweichung des großen Zehs von seiner geraden Ausgangsituation hin zu einer queren Lage in Richtung Fußaußenkante. Der Hallux valgus (zudeutsch: nach außen stehender Großzeh)


Krallenzeh
Bei Krallenzehen oder Hammerzehen treten oft entzündliche Schwielen an der Oberseite der kleinen Zehen auf.


Vorfußschmerzkrankheit
Die Fachbezeichnung der Erkrankung ist: Mittel- bzw. Vorfußschmerzkrankheit (Metatarsalgie-Syndrom). Die Ursache dieser Zivilisationskrankheit ist wahrscheinlich das Schuhwerk. Die Kleinen Muskeln des Fußes werden in Schuhen zu wenig trainiert. Die natürlichen Fußgewölbe werden von der Körperlast allmählich zusammengedrückt. Vom queren Vorfußgewölbe verbleibt ein verbreiteter Ballen - der sog. Spreizfuß. Die Knöchel des Mittelfußes nehmen nun beim Gehen zu viel Last auf. Der große Zeh weicht aus der Belastungszone aus (Hallux valgus) und wird weniger belastet. Die Folge ist der typische Schmerz unter dem Ballen und auf den krallenartig verformten kleinen Zehen.


Fußproblem und Rückenschmerz
Oft führen Probleme der Füße zu Folgekrankheiten. Nicht selten treten bei Verformungen der Füße und bei Fehlstatik der Fußgewölbe Rücken-, Hüft und Knieschmerzen, ja sogar Beschwerden des Schultergürtels und des Nackens auf, bevor überhaupt Beschwerden in den Füßen deutlich werden. Der kranke Fuß wird behandelt und die gesamte Körperbalance verbessert sich, das Gangbild normalisiert sich und die Schmerzen lassen nach.


Der Faxabruf für das Formular ist kostenlos.  Rufen sie 030 500 190 54 an,
das Ansagemenü meldet sich
Kundennummer 1111 eingeben
Passwort 47111 eingeben
Auswahl 1 eingeben
Faxnummer angeben
Ansagetext verfolgen, mit 1 bestätigen, auflegen.
Unser System sendet Ihnen so die Unterlagen kostenlos zu. Krankenakte an und sendet sie Ihnen im Fall der Fälle zu. 24 Stunden, rund um die Uhr steht, die Akte für Sie bereit. Als Fax oder Brief, als Ganzes oder nur die aktuellen Notfalldaten.


Sie bestimmen es selbst!
mit Pfx haben Sie Ihre Krankenakte überall parat

in ganz Deutschland ist Patientenfax zu haben, weltweit wirksam
Um die Beschwerden des Fußes am Fortschreiten zu hindern und eine Operation einer sog. Spreizfuß-Deformität zu vermeiden, stehen vielerlei  herkömmliche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, u. a. folgende:  


Einlagen: Nach Anfertigung eines Abdruckes wird eine genau der Fußform angepasste Einlage für das tägliche Tragen im Schuhwerk angefertigt. Um das kleine Quergewölbe des Vorfußes wieder aufzurichten und die Mittelfußköpfchen zu entlasten, wird im Mittelfußbereich eine spürbare Delle in die Einlage eingearbeitet. Diese Delle wird Pelotte genannt und kann anfangs ein Fremdkörpergefühl  beim Tragen der Einlage verursachen. Das störende Gefühl legt sich jedoch nach einigen Tagen. Einlagen nutzen viel, sind lange haltbar und werden in der Regel gut vertragen.


Vorfußbandagen: Neben normalen Behandlungen gegen den Vorfußschmerz kommen die so genannten Vorfußbandagen zur Anwendung. Das Ziel ist hierbei den Vorfuß  in quere Richtung zusammenzudrücken, so dass es mit den Einlagen zur Verbesserung der Vorfußstatik kommt.


Behandlung von wunden Stellen
Sehr stark  entzündete Schwielen bedürfen regelrechter Wundbehandlung und können vorübergehend auch chirurgisch entfernt werden. Wenn die genannten Hilfsmittel keine dauernde Wirkung zeigen, muss eine Operation eingeplant werden. Anderenfalls kann es zu Folgeerscheinungen wie Schmerzen der Kniegelenke, Hüftgelenke und der Wirbelsäule kommen.


Operationen am Fuß
Eine Vorfußoperation ist selten mit einer anderen Vorfußoperation vergleichbar, da die Fußform und die Fußstatik von Mensch zu Mensch sehr variabel sind. Grundsätzlich steht jedoch die Optimierung der statischen Verhältnisse des Vorfußes im Mittelpunkt. Die moderne Vorfußchirurgie versucht Schäden an den Gelenken zu vermeiden und die Gelenke weitestgehend zu erhalten (Gelenkerhaltende Vorfußchirurgie). Dazu bemächtigt man sich Operationstechniken, die die  Mittelfußknochen wieder regelrecht positionieren. Oft sind so genannte Knochentrennungen (Korrektur-Osteotomie) zur Korrektur erforderlich. Der Knochen wird vom orthopädischen Chirurgen durchtrennt und in korrigierter Stellung mit Schrauben oder Drähten befestigt. Dabei wird die Operationsplanung genau auf die persönlichen Vorfußbedingungen abgestimmt. Ebenfalls können nach einer Vorfußoperation weitere Eingriffe notwendig sein, wenn sich die erhoffte Besserung nicht vollständig eintritt. Es wird nämlich zunächst versucht, mit dem kleinstmöglichen Eingriff zum Erfolg zu kommen.


in ganz Deutschland ist Patientenfax zu haben, weltweit wirksam
in ganz Deutschland ist Patientenfax zu haben, weltweit wirksam
Sind Vorfußoperationen eigentlich kompliziert?
Die Füße sind eine besonders empfindliche Körperregion. Eine Operation am Fuß kann dem Gewebe des Fußes sehr zu schaffen machen. Die gute Durchblutung des Fußes ist für den Operationserfolg sehr wichtig. Die Heilung und die Sicherung der Operationsergebnisse sind wesentlich von den Durchblutungsverhältnissen am Fuß abhängig. An unserer untersten Körper-Etage bestehen oft Probleme beim Abtransport von v. a. venösem Blut.
Bekannt sind diese Probleme im Alltag: z. B. schwellen die Beine abends an, wenn tagsüber viel körperliche Belastung speziell langes Stehen und Sitzen erforderlich waren. Hauptursache hierfür ist  meistens die Behinderung des Blutflusses zurück zum Herzen durch die Ausbildung von erweiterten Venen (Krampfadern). Dadurch kommt es zur Stauung von venösem Blut in den Venen des Fußes und zu Einlagerungen von Gewebswasser (Ödeme). Die gesunde Regulation der Durchblutung kann nach einer Vorfußoperation verschlechtert werden.


Somit kann es nach einer Operation zu erheblichen Schwellungen des Fußes kommen. Wenn der Fuß nach der OP bereits geschwollen ist, beeinträchtigt die Schwellung selbst wiederum die Durchblutung des Fußes, die nach der Operation z. B. für die Wundheilung so wichtig ist.
Deshalb wird nach einer Operation ganz besonders darauf geachtet, dass die Schwellung so gering wie möglich ist. Andererseits ist Krankengymnastik nach einer Vorfußoperation unerlässlich. Auch aktive Übungen können zunächst zur vermehrten Schwellneigung am Fuß führen. Deshalb müssen der Patient, der Krankengymnast und der Arzt ständig Kontrollen und Anpassungen der Verhaltensweisen und des Trainings  vornehmen, um schnellstmöglich die Heilung und die optimale Mobilität nach der Vorfuß-Operation zu erzielen.


Gesundheitspapiere   


Medizin basiert auf Krankengeschichte. Die Papiere der eigenen Krankenakte sind im Notfall von sehr großer Wichtigkeit. Heute liegen zum Beispiel dem Notarzt viel zu selten Notfalldokumente eines Verunglückten vor. Das kostet wertvolle Zeit. Diese ist in der Medizin sehr kostbar. Patientenfax schließt seit 2003 von Berlin aus die Lücke.
Als Kunde von Patientenfax haben Sie Ihre Krankenakte immer parat. Wir erstellen für Sie Ihr persönliches Notfallpapier oder die komplette Krankenakte und halten sie aktuell. Sie rufen die Dokumente im Notfall ab.
mit Pfx haben Sie Ihre Krankenakte überall parat
Patientenfax ist das private Archiv für Gesundheitspapiere. Nutzen Sie zum Beispiel das Patientenfax - Archiv!


Eine vollständige Krankenakte ist bei Krankheitsfällen im Krankenhaus, in der Arztpraxis oder beim Notarzt wichtig für die schnelle und richtige Therapie. Im Laufe eines Menschenlebens fallen viele Gesundheitspapiere an. Diese liegen aber im Notfall selten vor. Sie liegen teils beim Hausarzt, teils bei Spezialisten, oder in mehreren Krankenhäusern verstreut. Die Verfügbarkeit ist schlecht.


Dies führt oft zur Verzögerung der Behandlung oder kann gar zur falschen Behandlung führen.


Ältere Arztbriefe oder Befunde werden nach einer gewissen Zeit von Krankenhäusern und Arztpraxen vernichtet. Deshalb sorgt Patientenfax vor. Patientenfax legt Ihre Krankenakte an und sendet sie Ihnen im Fall der Fälle zu. 24 Stunden, rund um die Uhr steht, die Akte für Sie bereit. Als Fax oder Brief, als Ganzes oder nur die aktuellen Notfalldaten.


Sie bestimmen es selbst!

 


Biker. Vielreiser. Kinder. Familien. Senioren. Sportteams. Leistungssportler. Chroniker. Allergiker.Gesundheitspapiere bei Patientenfax. Sammeln. Sichern. Senden. Für Alle. 


 



Social Bookmarks - Bitte bookmarken Sie meine Seite bei: